zum Inhalt springen

Dr. Anna Schlomann

Dissertationsprojekt
Nutzung digitaler Medien durch Ältere – Anforderungen und Wirksamkeit in verschiedenen Kontexten

Frau Schlomann und Frau von Storch beschäftigen sich mit verschiedenen Aspekten Ambulanter Assessments (computergestützte Datenerhebung im Alltagskontext) und mobilen Gesundheitstechnologien (am Körper getragene elektronische Geräte) bei Älteren. Dabei  betrachten sie in einem ganzheitlichen Ansatz die Anforderungen der Zielgruppe sowie den  Nutzungserfolg dieser technischen Systeme. Ein Schwerpunkt der Arbeit von Frau Schlomann liegt auf der Akzeptanz dieser Technologien bei Älteren und weiteren relevanten Stakeholdern, wie  Angehörigen und Pflegepersonal. Es wird untersucht, inwiefern die Systeme und Messmethoden in  die Lebenswelt Älterer passen und wo Anpassungsbedarf besteht. Ergänzend hierzu werden Aspekte von User Experience und Auswertungsdesigns in den Blick genommen: Wie muss ein  verständliches und sinnvolles Feedback für die Nutzer aussehen? Auf welche Art kann eine  statistische Auswertung der Daten erfolgen? Ziel ist die Entwicklung eines Kriterienkatalogs, der  die Anforderungen der Zielgruppe älterer Menschen an Ambulante Assessments definiert

Forschungsinteressen

  • Ambulatory Assesments
  • Methodenforschung
  • Markt- und Medienforschung

Ergebnisse

Eine Übersicht zu den Forschungsergebnissen der ersten Förderphase finden Sie im Abschlussbericht von 2018.