zum Inhalt springen

Willkommen auf den Seiten des NRW Forschungskollegs GROW

Das übergeordnete Ziel des Forschungskollegs ist es, praxisrelevante Ressourcen und Barrieren für das Wohlbefinden bis ins hohe Alter zu identifizieren und konkrete Maßnahmen zu entwickeln, um das Wohlbefinden älterer Menschen in Nordrhein-Westfalen zu erhalten oder zu verbessern.

GROW startete 2015 mit elf Doktorand*innen und wurde 2018 erfolgreich extern evaluiert. Nach positiver Begutachtung des Folgeantrags und damit der Bewilligung einer zweiten Förderphase arbeiten seit Februar 2019 zehn Doktorand*innen im Rahmen von GROW II mit ihren Projekten weiter daran, wichtige Beiträge zur transdiziplinärer Forschung für das Wohlbefinden bis ins hohe Alter zu leisten.

Das NRW Forschungskolleg GROW ist ein gemeinsames Promotionskolleg der Humanwissenschaftlichen, der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen und der Medizinischen Fakultät an der Universität zu Köln. Es ist dem Themenschwerpunkt Altern und demographischer Wandel am  ceres  − Cologne Center for Ethics, Rights, Economics, and Social Sciences of Health zugeordnet.

Sprecherin ist Prof. Dr. Susanne Zank.

Im Fokus

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Digitaliserung & Technik – Vernetzte Versorgung – Lebenslauf & Soziale Ungleichheit

Die neuen Doktorand*innen stellen sich vor

Die neuen Doktorand*innen stellen sich vor

10 neue Gesichter und Themen

Ergebnisse GROW I

Ergebnisse GROW I

Die Ergebnisse der ersten Förderphase im Abschlussbericht 2018